Biomedizin

Der Mensch im Mittelpunkt

Die moderne Medizin schliesst mehr als die ärztliche Betreuung und Behandlung von Patienten ein. Techniken wie Next-Generation DNA Sequenzierung oder Proteom- und Metabolommessungen liefern erhebliche Datenmengen, deren Analyse und Verständnis multidisziplinäre Ansätze und umfassende Vernetzungen erfordern. Translationelle medizinische Forschung verbindet State-of-the-Art-Technologien mit einem breiten Wissen der naturwissenschaftlichen und medizinischen Grundlagen des Aufbaus und der Funktionen des menschlichen Körpers und seiner Erkrankungen. Das Studienprogramm Biomedizin der Universität Zürich verbindet eine fundierte Grundausbildung in Naturwissenschaften mit einem breiten Lehrangebot in medizinischen Fächern für die Ausbildung einer neuen Generation von Biowissenschaftlern. Das Biomedizinstudium an der Universität Zürich dauert in der Regel viereinhalb Jahre und umfasst ein Bachelorprogramm (6 Semester) und ein Masterprogramm (3 Semester).