Das Masterstudium

Link to English page

Das Masterprogramm dauert drei Semester und baut auf dem Bachelorprogramm auf. Es besteht aus einem individuell gestalteten Kursprogramm von 20 ECTS Kreditpunkten, den beiden Pflichtmodulen BME410 „Scientific writing and publishing“ (4 ECTS Kreditpunkte) und BME520 „Integrated knowledge in Biomedicine“ (6 ECTS Kreditpunkte) und einer zwölfmonatigen Masterarbeit BME500 (60 ECTS Kreditpunkte). Den Studierenden stehen über 40 Forschungsgruppen an universitären Spitälern in Zürich und in diversen Instituten der Universität Zürich für ihre Masterarbeiten zur Verfügung. Die thematische Vielfalt beinhaltet unter anderem Projekte der aktuellen kardiovaskulären Forschung, Sportphysiologie, Humangenetik, Diabetesforschung, Krebsforschung und Kinderpsychiatrie. Das Masterprogramm wird mit dem Titel „Master of Science in Biomedicine“ abgeschlossen.

Bitte lesen Sie das 'Merkblatt zum Masterstudium Biomedizin' (PDF, 62 KB) (Infobox, rechts) aufmerksam durch.

Absolvieren der Masterstudium-Module (20 ECTS)

Die Module, die während des Masterstudiums besucht werden, müssen mindestens 20 ECTS Kreditpunkte ergeben und werden am Anfang des Masterstudiums festgelegt. Aus dem Wahlpflichtbereich 2 müssen Blockkurse mit BME-Kürzel (oder BME-äquivalente Module, siehe HS (PDF, 73 KB) & FS (PDF, 102 KB)) zu 12 ECTS Kreditpunkten absolviert werden. Weiter müssen mindestens 4 ECTS Kreditpunkte aus dem ganzen Modulkatalog des Wahlpflichtbereiches 3 absolviert werden. Module im Umfang von 4 ECTS Kreditpunkten können aus dem gesamten Angebot der UZH und der ETHZ gewählt werden.

Die Module werden vor dem Beginn der Masterarbeit absolviert.

Pflichtmodule während der Masterarbeit

Scientific writing and publishing

HS19: Thierry Hennet, Christian Grimm

Anmeldeprozess, siehe VVZ

BME410

Integrated knowledge in Biomedicine

BME520
Masterarbeit in Biomedizin BME500

Das Pflichtmodul  BME410 „Scientic writing and publishing“ wird vor oder während der Masterarbeit abgelegt und ergibt 4 ECTS Kreditpunkte. Das Pflichtmodul BME520 „Integrated knowledge in Biomedicine“  besteht aus einer mündlichen Prüfung zu einem am Beginn festgelegten Thema und ergibt 6 ECTS Kreditpunkte.

Voraussetzungen

Voraussetzung für den Eintritt in den Masterstudiengang Biomedizin ist der Bachelorabschluss in Biomedizin der Universität Zürich. Studierende der Universität Zürich mit einem Bachelorabschluss in Biochemie oder Biologie werden zugelassen, wenn die Module BME235/BME236 und BME245/BME246 im Bachelorstudium erfolgreich absolviert wurden.

Über die Zulassung mit einem Bachelorabschluss einer anderen Hochschule entscheidet die Prodekanin bzw. der Prodekan Lehre der MNF der UZH im Rahmen des Anmeldeverfahrens für externe Bewerber.

Master in Biomedizin mit frei wählbarem Nebenfach

Zusätzlich zum Hauptfach Biomedizin kann im Masterstudium freiwillig ein Nebenfach zu 30 ECTS Kreditpunkte belegt werden (Masterstudiengang 90+30). Zu beachten ist, dass die Masterarbeit im Hauptfach Biomedizin ein Jahr (12 Monate) Vollzeitstudium erfordert. Ein allfälliges Nebenfachstudium wird erst nach Abschluss des Hauptfaches absolviert.